Link verschicken   Drucken
 

Gruppen

Gruppe Bambi
0007 6838
  • Hortbereich ( 1. –4. Klasse)
  • Begleitet von Frau Kruscha und Frau Hermann

 

Um den Kindern vielfältige Freizeitmöglichkeiten und vielfältige Bildungsangebote zu bieten, wird das gesamte Raumangebot der Einrichtung selbständig von ihnen genutzt.

 

  • Wir nehmen an Projekten der Kita teil
  • In den Herbstferien findet unser Hortcamp in der Kita statt.
  • In den Sommerferien zelten wir am Grünewalder Lauch.
  • Wir nutzen wir das Hallenbad und die Kegelbahn im Ort.

 

Gruppe Feline

 

Ein Jahr vor dem neuen Schuljahr haben die zukünftigen Schulanfänger die Möglichkeit in der Gruppe interessante Projekte zu bearbeiten und zu lernen.

Gemeinsam mit einer Erzieherin vertiefen sie ihre Kenntnisse auf naturwissenschaftlichen, sprachlichen und künstlerischen Bereichen.

  

   Kindergartenbereich (4-6 Jahre)

   Begleitet wird die Gruppe von Anke von Bienenstamm

  

Unser Gruppenleben wird bereichert durch:

  • Die Teilnahme am Schulsport der Europaschule
  • regelmäßige Kegelbahnbesuche

Diese Aktivitäten sind zugleich eine gute Festigung der Selbständigkeit.

Die Kinder lernen sich untereinander abzusprechen, zu helfen und im Team zu agieren.


Gruppe Blume

  • Kindergartenbereich ( 3-4 Jahre)
  • betreut von Frau Polansky
  •  

Die Kinder entscheiden selbst, in welchen Bereichen des Hauses sie Angebote annehmen möchten, wo und mit wem sie spielen.

In der Zeit von 9. °° Uhr bis zum Mittagessen finden jedoch im Gruppenverband die gemeinsame Arbeit an Projekten, Erkundungen in der Natur, sowie sportliche und künstlerische Aktivitäten statt.


Gruppe Klopfer
  •  Kleinkindbereich ( 1-2 Jahre)
  • pädagogisch begleitet durch Frau Hartung

 

In dieser Gruppe werden höchstens 6 Kinder betreut. Die Anzahl und das Alter der Kinder können entsprechend der Neuanmeldungen variieren. Während der Kernzeit sind die Kinder im Gruppenverband, wobei sie an den geplanten Aktivitäten und Projekten der Einrichtung teilnehmen. Hier werden die Grundlagen zum selbständigen Leben im Kita-Alltag gelegt (Sauberkeitserziehung, An- und Ausziehen, Raumorientierung)

Die Verwendung von Alltagsgegenständen hilft bei der Eroberung der Umwelt.

Wir schaffen vielfältige Anreize zur Sprachbildung (Bilderbücher, singen, usw.)

In der Zeit am Morgen und nach dem Schlafen wird, bedingt durch unsere Raumaufteilung und unsere halboffene Arbeit, das gesamte Raum- und Themenangebot der Einrichtung genutzt